Sprachreise nach Brighton Meine Eltern hatten die Idee mich auf eine Sprachreise zu schicken - anfangs war ich gar nicht begeistert davon. Aber jetzt ihm nachhinein bin ich so froh da mit gemacht zu haben. Angefangen hat alles am Samstag  in Nürnberg meine gute Freundin und ich machten uns schon sehr früh am morgen auf den Weg nach München. Wir waren beide sehr aufgeregt und wollten schon wieder mit unseren Eltern nach Hause fahren. Doch gleich beim Check-in lernten wir ein paar Leute kennen die mit uns nach Brighton flogen. Da wir eine sehr lustige Gruppe waren dachte keiner mehr nach was schief gehen könnte. Endlich in Heathtrow gelandet konnten wir erst noch ein bisschen entspannen. Das war aber sehr schön da man noch etwas essen oder trinken konnte wenn man hungrig war. Danach wurden wir in die Busse eingeteilt was alles reibungslos verlief. Nach ca. 1,5 std. Busfahrt kamen wir in Brighton an. Dort wurden wir erst einmal von den dortigen Leitern herzlich begrüßt u. haben Informationsmaterial über Brigthon bekommen. Und anschließend wurden wir in unsere Familien aufgeteilt. Ich hatte sehr viel Glück das ich eine sehr tolle Gastfamilie bekommen hatte. Ich hatte ein eigenes schönes Zimmer u. das Essen war sehr lecker - nicht was man als Deutscher von England denkt, kein Wildschwein mit Pfefferminzsoße sonder richtiges Essen. Am nächsten Mittag haben wir uns alle dann in Brigthon getroffen. Wir haben eine kleine Führung bekommen das wir uns orientiern können u. uns wurde das wichtigste erklärt. Hierbei hat man auch wieder sehr viele nette Leute kennen gelernt. Anschließend hatten wir den Nachmittag zur freien Verfügung. Und am nächsten morgen wie sollte es sein
Besucht uns auf:

Hier finden Sie interessante Erfahrungsberichte zum Thema Sprachreise nach Brighton Meine Eltern hatten die Idee mich auf eine Sprachreise zu schicken - anfangs war ich gar nicht begeistert davon. Aber jetzt ihm nachhinein bin ich so froh da mit gemacht zu haben. Angefangen hat alles am Samstag  in Nürnberg meine gute Freundin und ich machten uns schon sehr früh am morgen auf den Weg nach München. Wir waren beide sehr aufgeregt und wollten schon wieder mit unseren Eltern nach Hause fahren. Doch gleich beim Check-in lernten wir ein paar Leute kennen die mit uns nach Brighton flogen. Da wir eine sehr lustige Gruppe waren dachte keiner mehr nach was schief gehen könnte. Endlich in Heathtrow gelandet konnten wir erst noch ein bisschen entspannen. Das war aber sehr schön da man noch etwas essen oder trinken konnte wenn man hungrig war. Danach wurden wir in die Busse eingeteilt was alles reibungslos verlief. Nach ca. 1,5 std. Busfahrt kamen wir in Brighton an. Dort wurden wir erst einmal von den dortigen Leitern herzlich begrüßt u. haben Informationsmaterial über Brigthon bekommen. Und anschließend wurden wir in unsere Familien aufgeteilt. Ich hatte sehr viel Glück das ich eine sehr tolle Gastfamilie bekommen hatte. Ich hatte ein eigenes schönes Zimmer u. das Essen war sehr lecker - nicht was man als Deutscher von England denkt, kein Wildschwein mit Pfefferminzsoße sonder richtiges Essen. Am nächsten Mittag haben wir uns alle dann in Brigthon getroffen. Wir haben eine kleine Führung bekommen das wir uns orientiern können u. uns wurde das wichtigste erklärt. Hierbei hat man auch wieder sehr viele nette Leute kennen gelernt. Anschließend hatten wir den Nachmittag zur freien Verfügung. Und am nächsten morgen wie sollte es sein