Eastbourne Bevor die Reise begann, wurde ich von team !-Reisen sehr gut ��ber mein neues Gastland informiert. Das half mir und meiner Familie dabei, mich schon mal etwas auf das neue Land vorzubereiten. Am Tag der Abreise war ich doch etwas nerv��s, da ich alleine ohne Freundin mitmachte. Allerdings war diese Sorge schnell verflogen, denn schon w��hrend des Fluges kn��pfte ich erste Bekanntschaften. So schloss ich schnell neue Freundschaften und mir gefiel es in Eastbourne von Tag zu Tag besser. Am ersten Tag nach der Ankunft organisierte unser Reiseleiter eine Stadt-Ralley und so lernten wir direkt die Stadt und ihre Attraktionen kennen. Die Gastfamilie bei der ich wohnte war auch sehr nett, und ich konnte sie alles Fragen was ich wissen wollte. Mit der Verst��ndigung gab es auch keine Probleme, da sie sich, wenn ich etwas nicht verstanden hatte, einfach wiederholten. So lernte ich auch schnell die neue Kultur kennen. Den Unterricht den wir hatten, fand ich auch sehr hilfreich. Man wurde nach einem Test in Gruppen eingeteilt, die genau den eigenen Englischkenntnissen entsprachen. Der Unterricht war abwechslungsreich und lehrreich. Nach dem Unterricht gab es verschiedene Aktivit��ten an denen man teilnehmen konnte ;Zum Beispiel eine Wanderung zu Beachy Head, von wo aus man wirklich einen fantastischen Ausblick hat. Oder es fand ein Barbecue am Strand statt. Es w��hre jetzt zu viel die ganzen angebotenen Aktivit��ten aufzuz��hlen. Die Ausfl��ge nach London fand ich auch ganz besonders toll. Wir besichtigten verschiedene Sehensw��rdigkeiten wie zum Beispiel Big Ben oder das London Eye. Und wir besuchten Madame Tussaud��s Waxkabinet, was wirklich toll
Besucht uns auf:

Hier finden Sie interessante Erfahrungsberichte zum Thema Eastbourne Bevor die Reise begann, wurde ich von team !-Reisen sehr gut ��ber mein neues Gastland informiert. Das half mir und meiner Familie dabei, mich schon mal etwas auf das neue Land vorzubereiten. Am Tag der Abreise war ich doch etwas nerv��s, da ich alleine ohne Freundin mitmachte. Allerdings war diese Sorge schnell verflogen, denn schon w��hrend des Fluges kn��pfte ich erste Bekanntschaften. So schloss ich schnell neue Freundschaften und mir gefiel es in Eastbourne von Tag zu Tag besser. Am ersten Tag nach der Ankunft organisierte unser Reiseleiter eine Stadt-Ralley und so lernten wir direkt die Stadt und ihre Attraktionen kennen. Die Gastfamilie bei der ich wohnte war auch sehr nett, und ich konnte sie alles Fragen was ich wissen wollte. Mit der Verst��ndigung gab es auch keine Probleme, da sie sich, wenn ich etwas nicht verstanden hatte, einfach wiederholten. So lernte ich auch schnell die neue Kultur kennen. Den Unterricht den wir hatten, fand ich auch sehr hilfreich. Man wurde nach einem Test in Gruppen eingeteilt, die genau den eigenen Englischkenntnissen entsprachen. Der Unterricht war abwechslungsreich und lehrreich. Nach dem Unterricht gab es verschiedene Aktivit��ten an denen man teilnehmen konnte ;Zum Beispiel eine Wanderung zu Beachy Head, von wo aus man wirklich einen fantastischen Ausblick hat. Oder es fand ein Barbecue am Strand statt. Es w��hre jetzt zu viel die ganzen angebotenen Aktivit��ten aufzuz��hlen. Die Ausfl��ge nach London fand ich auch ganz besonders toll. Wir besichtigten verschiedene Sehensw��rdigkeiten wie zum Beispiel Big Ben oder das London Eye. Und wir besuchten Madame Tussaud��s Waxkabinet, was wirklich toll